Alzheimer und Ökumene
Collage Alzheimer Ökumene
Einführung
Ihr Beitrag
Sponsoren
Kontakt / Impressum
Sitemap
> Start
Neues
Veranstaltungen
Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links
Intern

www.Alzheimer-Oekumene.de

Infoportal zu Alzheimer / Demenz und Ökumene

Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.
(Mt 25,40)

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 01.10.2007 fand in Schwerte eine ökumenische Tagung zum Thema Demenz statt. Veranstalter waren ALZheimer-ETHik e.V. in Zusammenarbeit mit Vertretern der EAfA (Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Altenarbeit in der EKD (Evangelische Kirche Deutschlands)) und BfKS (Bundesforum katholische Seniorenarbeit) sowie Caritas und Diakonie. Von allen Beteiligten wurde die Tagung als überaus bereichernd empfunden und es gab rege Diskussionen. Kernfragen waren: Sollte, könnte, müsste die Kirche nicht eine ganz eigene Sicht auf Menschen mit Demenz haben? Wie viele Printmedien und Internetseiten wiederholen nur das Defizit-Modell. Realität ist, Menschen mit Demenz verlieren Fähigkeiten. Doch sind sie darum weniger Mensch? Mit dieser Webseite möchten wir auch allen damals nicht Anwesenden die Gelegenheit bieten, von den Ergebnissen dieser Tagung zu profitieren. Mehr dazu in der Einführung in das Thema.
 

Neue Pressemeldungen

Wöchentlich durchforstet die Redaktion online die wichtigsten Tages- und Wochenzeitungen auf relevante Artikel zum Thema Alzheimer / Demenz und Ökumene / Pflege und verlinkt diese in der Rubrik Pressespiegel. Ergänzt werden die Meldungen durch Links zu Original-Pressemitteilungen und Bundestagsnachrichten.

Zum Pressespiegel November / Dezember 2011
 

Neue Dokumente

Bild DokumenteHier finden Sie die neuesten Dokumente und Texte zum Thema Alzheimer / Demenz und Ökumene.

Demenz-Report
Eine Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung untersucht, wie sich die Regionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf die Alterung der Gesellschaft vorbereiten können.
PRESSEMITTEILUNG Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung 22.02.11

siehe dazu die Studie:

Demenz-Report
Wie sich die Regionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf die Alterung der Gesellschaft vorbereiten können
Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung
Veröffentlicht 22.02.11, 83 Seiten (2,7 Mb)


PDF Leben mit Demenz - Beiträge aus medizinisch-pflegerischer, theologischer und lebenspraktischer Sicht
Publikation der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), EKD-Texte Nr. 98 (Tagungsbericht)
Veröffentlicht 30.01.09, 147 Seiten (450 kb im PDF-Format)


PDF Dokumentation der Tagung "Ökumenisch denken & handeln in Seelsorge & Pflege zum Thema Demenz" vom 01.10.2007 in Schwerte, inkl. Programm
87 Seiten (1,3 Mb im PDF-Format)
 

Neue Bücher / Fachartikel

Hier finden Sie die letzte Neuaufnahme in unsere Literatur-Rubrik bzw. einzelne Fachartikel zum Thema Alzheimer / Demenz und Ökumene.

Das Land des Vergessens
EKD-Dokumentation zu "Leben mit Demenz"
"Wer sind Sie denn?" Mit dieser Frage beginnt eine neue Publikation der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die am heutigen Freitag, den 30. Januar, veröffentlicht wird.
PRESSEMITTEILUNG Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) 30.01.09
Anm.: Dort kann die Dokumentation kostenlos runtergeladen werden oder postalisch inkl. DVD gegen Gebühr bestellt werden.

Sonstiges Neues

Ständig aktuelle Neuigkeiten finden Sie auch im Pressespiegel !

09.10.11 Neuer Vorstand bei ALZheimer-ETHik e.V.

Fast auf den Tag genau zum 11. Jahrestag des Vereins ALZheimer-ETHik e.V.mit Sitz in Hamm wurde am 01.Oktober 2011 von der Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt.
Zur 1. Vorsitzenden wurde Frau Christine Czeloth-Walter bestimmt, zur 2. Vorsitzenden Frau Brigitte Bührlen .
Beide Vorsitzenden haben tiefe persönliche Erfahrung in der Begleitung demenzkranker Angehöriger, beide engagieren sich seit Jahren für eine Verbesserung der Situation demenziell erkrankter Mitmenschen im persönlichen Lebensalltag und in der Gesellschaft.
Ziel ihrer Arbeit für Alzheimer Ethik e.V. ist es, sowohl den Demenzerkrankten selbst als auch den sie versorgenden Angehörigen und Pflegekräften Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen alle würdevoll zusammenleben können.
Nur gemeinsam in gegenseitigem Respekt vor der Persönlichkeit und der Lebensleistung des Anderen können wir es schaffen den Schwachen in unserer Gesellschaft Gehör und Platz zu verschaffen.
Getragen von dieser Haltung und im Geist von Renate Demski, der vor drei Jahren verstorbenen Gründerin von Alz-eth, wollen die beiden neuen Vorsitzenden den Weg mit Menschen, die vom gleichen Geist getragen sind unter die Füße nehmen.


22.09.11: Aktuelle Veranstaltungen

25. September 2011: 4. Hammer Alzheimertag
Vorträge, Informationen und Diskussionen rund um das Thema Demenz.
Mit dem 4. Hammer Alzheimer-Tag möchte das Netzwerk Demenz den pflegenden Angehörigen in den Mittelpunkt stellen. Die Sorgen, Bedürfnisse und Fragen von Angehörigen sollen besondere Berücksichtigung finden. An zahlreichen Informationsständen stehen Ansprechpartner für unterschiedliche Themenbereiche zur Verfügung. Sie informieren und halten Informationsmaterial und Adressen bereit.

Von 14.00 - 17.00 Uhr
Heinrich-von-Kleist-Forum
Platz der Deutschen Einheit 1 (gegenüber vom Hauptbahnhof)
59065 Hamm

Ausführliches Programm zum 4. Hammer Alzheimertag

12. Oktober 2011: 3. Fachtagung "Demenz bei Menschen mit geistiger Behinderung"
14.00 18.00 Uhr
Heinrich-von-Kleist-Forum
Platz der Deutschen Einheit 1 (gegenüber vom Hauptbahnhof)
59065 Hamm

Der 3. Fachtag "Demenz bei Menschen mit geistiger Behinderung" hat es sich zum Ziel gesetzt, über neue und vor allem interdisziplinär ausgerichtete Ansätze zu informieren und den Erfahrungsaustausch darüber zu ermöglichen. In einem einführenden Fachvortrag und mehreren Workshops wird diversen Fragen nachgegangen.

PDF-Symbol Ausführliches Programm zur Fachtagung


33. Deutscher Evangelischer Kirchtentag in Dresden vom 01. bis 5. Juni 2011

Alzheimer-Ethik beim 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dresden vom 01. bis 5. Juni 2011

Dort gibt es in Halle 4 bis 04.05.11 einen Präsentationsstand von Alzheimer-Ethik e.V. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Standnummer: H4 A02
Stichwort: Gesundheit - Teilhabe - Selbsthilfe

Weitere Infos zum Kirchentag unter www.kirchentag.de


26.03.11: Neuer Internetauftritt von ALZheimer-ETHik e.V.
Nach vorangegangenen technischen Problemen mit dem vorherigen Webhoster und dessen Content-Management-System wurde die Webseite von ALZheimer-ETHik umgezogen. Im Zuge dessen wurde unser Internetauftritt komplett überarbeitet und am 18.03.11 freigeschaltet. Alle bisherigen Inhalte wurden weitgehend beibehalten, die Rubriken neu sortiert und teilweise ergänzt. Damit wurden die Informationen leichter zugänglich und übersichtlicher.

Mehr unter www.alzheimer-ethik.de/


10.04.10: Aktualisierter Veranstaltungskalender
In nächster Zeit gibt es diverse Veranstaltungen, an den auch Alz-Eth teilnimmt. Mehr dazu im Veranstaltungskalender.


29.03.10: Ein leiser Abschied. Wir trauern um Rose-Elisabeth Hilz

Am 4. März 2010 verstarb Rose-Elisabeth Hilz, Gründungsmitglied und langjährige 2. Vorsitzende von ALZheimer-ETHik e.V. und Begleiterin der Alzheimer-Angehörigen-Selbshilfegruppe, Hamm.

Weiter zum Nachruf